TRIXIE Heimtierbedarf
Maja von Hohenzollern

Prinzessin Majas Tiere

Josy

Josy

Josy (8) ist eine Jack-Russell/Rauhaardackel-Mix Hündin und eine echte “Berliner Schnauze“. Weil Katze Pauli eine Spielgefährtin suchte und überraschenderweise Hunde sehr gern mochte, bekam Katze Pauli Hündin Josy. Katze Pauli hat Josy sogar höchstpersönlich ausgesucht, indem sie zielsicher auf sie zulief. So wuchsen beide zusammen auf und verstanden sich von Anfang an prima.

Josy ist eine sehr schlaue Hündin, die alles versteht und gerne reist. Deshalb begleitet sie Prinzessin Maja oft auf Reisen, kennt viele Hotels und Flugzeuge und war auch schon Gast in einigen TV-Sendungen. Im Charity-Kalender „Promidogs“ 2013 ziert Josys Foto den Monat Juni. Mit ihren hinreißenden Ohren und dem süßen Blick bezaubert sie einfach jeden und ist deshalb auch eines der Topmodels für die aktuelle Kollektion für tierische Prinzen & Prinzessinnen.

“Lord" Rupert

“Lord" Rupert

Rupert ist 13 Jahre alt und ein King Charles Spaniel-Rüde. Prinzessin Maja von Hohenzollern fand ihn im Sommer 2012 völlig verwahrlost, abgemagert und verdreckt in einem verlassenen Haus in den Bergen Spaniens zusammen mit zwei weiteren Artgenossen. Alle drei waren dort von ihrem Besitzer zurück gelassen worden und wurden von entfernt lebenden Nachbarn sporadisch gefüttert. Prinzessin Maja war schockiert darüber, wie man so alte Hunde-Opas einfach ihrem Schicksal überlassen konnte. Sie brachte ihn und seine zwei Freunde sofort in eine Notklinik und kümmerte sich liebevoll um sie. Rupert war in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand. Er hat ein altersbedingtes Herzproblem, musste an den Zähnen operiert werden und brauchte viel Fürsorge. Seit seiner Rettung leben er und seine zwei Freunde bei Prinzessin Maja. Rupert hat sich sichtlich erholt und genießt sein neues Leben mit Frauchen Maja, die für ihn kocht, ihm Wärmflaschen bringt und ihn liebevoll umsorgt. Seine „englischen Wurzeln“ kommen zweifelsohne zum Tragen und so besteht er darauf morgens mit am Frühstückstisch zu sitzen und mit einem Stück Toast mit Marmelade bedient zu werden. Prinzessin Maja nennt ihn deshalb scherzhaft “Lord Rupert“.

Leo

Leo

Leo (4) ist ein Podenco-Mischling mit wunderschönen bernsteinfarbenen Augen, den Prinzessin Maja im September 2012 auf einem Parkplatz vor einem Shopping Center in Spanien ausgesetzt, fand. Leo ist sehr sensibel und extrem anhänglich und weicht seiner Retterin keinen Schritt von der Seite. Er ist sehr dankbar und zeigt das jeden Tag aufs Neue durch bedingungslose Liebe und Treue. Leo ist sanft und leise. Er mag Katzen, Kaninchen und Hamster und ist auch im Umgang mit anderen Hunden äußerst sozial. Kein Wunder also, dass Leo in kürzester Zeit eine Karriere „vom Straßenhund zum Topmodel“ für die aktuelle Kollektion by Maja Prinzessin von Hohenzollern & TRIXIE machte.

Charly

Charly

Charly (7) ist ein hübscher Cocker-Spaniel, den Prinzessin Maja 2011 ausgesetzt und in schlimmem Zustand im Campo (Landesinneren) von Spanien, zufällig beim Gassi gehen mit ihren anderen Hunden fand. Charly hatte völlig vereiterte Augen, entzündete Ohren, verfilztes und dreckiges Fell und war mit Kletten und Zecken übersät. Prinzessin Maja nahm ihn sofort mit, gab ihm Futter, badete ihn und übernahm die Erstversorgung. Charly leidet zudem an Leishmaniose und bekommt regelmäßig Behandlungen. Er lebt seitdem bei Prinzessin Maja und hat sich gut erholt, die Entzündungen und Wunden sind verheilt.

Charly ist sehr anhänglich, liebenswert und sanftmütig, er mag Katzen und verträgt sich auch mit allen anderen Tieren prima. Er ist sehr froh nun endlich ein liebevolles Zuhause gefunden zu haben und ist ein glücklicher Hund. Seinen „Job“ als Model der aktuellen Kollektion by Maja Prinzessin von Hohenzollern & TRIXIE hat er ebenfalls mit Bravour gemeistert!

Pauli

Pauli

Pauli (8) heißt eigentlich „Pauline“ und ist eine wunderschöne schwarze Katze. Prinzessin Maja fand Pauli nachts auf einer Straßenkreuzung in einem spanischen Bergdorf als sie erst ca. 10 Tage alt war. Das kleine Katzenbaby war mehr tot als lebendig und lag schon einige Tage auf der Straße, von der Mama und den Geschwistern gab es keine Spur. Prinzessin Maja nahm das kleine, fast leblose Katzenbaby mit nach Hause und kämpfte die folgenden Wochen verzweifelt um das Leben der kleinen Pauli. Um sie zu wärmen trug sie die kleine Pauli wochenlang am Körper und nahm sie vom Supermarkt, bis zu Reisen und Geschäftsterminen überall hin mit. Pauli war sehr krank und es war ein langer Weg voller Hoffen und Bangen, bis es ihr besser ging.

Pauli hat nie vergessen, was ihr Frauchen für sie getan hat und liebt sie deshalb auf besondere Weise. Pauli ist eine echte Reise-Mieze, die gern Auto fährt und Prinzessin Maja schon auf vielen Reisen begleitet hat. Sie ist sehr schlau, verschmust und anmutig schön. Deshalb wirbt Prinzessin Maja in Süd- und Osteuropa für Empathie auch speziell für schwarze Katzen denn schwarze Katzen werden dort besonders häufig ausgesetzt und kaum adoptiert.